Tsunami Liverollenspiel

Top Banner Rokugan

Tsunami Liverollenspiel Tsunami Liverollenspiel

 

 

Der Krabbenclan

Im Gegensatz zu anderen Clans legen die Krabben weniger Wert auf Etikette als auf Ehrlichkeit. Und dieses Verhalten nehmen sie vom Schlachtfeld auch mit an diverse Höfe, wo sie sehr leicht in heißem Zorn zur Waffe greifen können, haben sie das Gefühl, belogen worden zu sein. In der Politik gibt es für sie nur eine einfache Regel: die Starken haben das Recht, die Schwachen zu regieren. Wer das Reich nicht beschützen kann, hat auch kein Recht, zu herrschen. Durch Hantei-kamis Sieg über Hida-kami respektieren sie diese Familie, doch sollte es sich fügen, dass ein Hida den Thron übernehmen kann, würden sie es ohne Zögern so tun.

Seit die Krabben den Wall gegen die Schattenlande gebaut haben, also seit tausend Jahren, erfüllt dieser Clan die Aufgabe, das Reich gegen die Schattenlande zu verteidigen. Daher zählen die Krabben-Kämpfer zu den am besten ausgebildeten in Rokugan. In den Schulen der Krabben wird vor allem gelehrt, wie man sich in der Unterzahl gegen einen übermächtigen Gegner zur Wehr setzten kann, denn genau das bestimmt den Alltag eines Samurai am Kaiu-Wall.


 

Die Familien:

Hiruma: Sie waren die ersten, die den Hida in die Schattenlande folgten. Noch heute stellen sie oft die Leibwächter für die Hida-Familie. Aber noch wichtiger sind ihre Fähigkeiten als Spurenleser und Scouts.

Kuni: Nur wenige Bushi stammen aus dieser Familie, haben sie sich doch ganze der Erforschung der Schattenlande gewidmet – und deren Magie. Sie stellen die einzige Shugenja-Familie der Krabben dar.

Yasuki: Sie haben eine lebhafte Geschichte hinter sich, stammen sie doch ursprünglich aus dem Clan des Kranichs, und haben erst im großen Krieg zwischen den beiden Clans die Seiten gewechselt. Ihre heutige Aufgabe im Clan besteht darin, sich auf den Handel zu konzentrieren.

Kaiu: Sie sind die Ingenieure des Clans. Ihre Familie ist es gewesen, die den Wall erbaut, und ihm damit ihren Namen gegeben hat. Heute sind sie bekannt dafür, ausgeklügelte Belagerungs- und Kriegsgeräte zu konstruieren.

 

 

Die Krabbe über...

... den Drachen:Wer weiß denn schon irgendetwas über die Drachen? Sie verbergen sich in ihren Bergen und sinnieren über die Wahrheit. Schickt einen ihrer Samurai mit mir in die Shadowland, und ich zeige ihm die Wahrheit. Es kommt die Zeit, wo die Kontemplation den Taten weichen muss ... und Neutralität zu Feigheit wird.

... das Einhorn:
Eine gewaltige Streitmacht steht den Einhörnen im Kampf zur Verfügung, aber sie verlassen sich zusehr auf ihre Schnelligkeit. Wir anerkennen das Recht der Stärke, nicht des Glücks!

... den Kranich: Sie nützen das System der Gefälligkeiten über Gebühr aus - bis hin zur Lächerlichkeit. Sie vertrauen auf diese Gefallen, und auf die Gnade des Kaisers, sie vor ihrer Vernichtung zu schützen.

... den Löwen: Es sind die Löwen, die wir von allen am meisten respektieren. Der Grund dafür sind ihr Mut und ihre Stärke. Sie berufen sich nicht ständig auf ihre vornehme Würde sondern lassen ihre Taten sprechen. Trotzdem ändert das nichts an der Tatsache, dass sie wichtigtuerische Narren sind.

... den Phönix: Sie sind zwar schwach, aber immerhin bekennen sie das dazu! Dennoch, ich habe gesehen, wozu ein Phönix-Shugenja im Stande ist, und ich hätte nichts dagegen, einen von ihnen bei dem nächsten Angriff auf die Schattenlande dabei zu haben.

... den Skorpion: Die Kraniche verlassen sich auf Gefälligkeiten, die Skorpione auf Geheimnisse. Dennoch sind beide Feiglinge; der Skorpion ist nur der raffiniertere!